Dienstag, 20. April 2010

Blusenbastelei

Auf der Suche nach Ideen für eine Bluse fiel mir ein, dass ich in einer älteren Burda-Ausgabe mal einen Jackenschnitt gesehen hatte, der für mich eher wie eine Bluse aussah. Mit dem eigenen Grundschnitt ist das ja nun kein Problem mehr, also habe ich den Schnitt zur Orientierung herausgesucht und mich dann an wilde Faltenkonstruktionen gewagt.

I remembered a Burda WOF jacket pattern from a few years ago that I had always thought would make a nice blouse. I just never took the time to do the necessary alterations. It would be much easier with the sloper, so I dug out the pattern to see what the Burda pieces look like and then constructed my first pleats.

That was not very difficult either, just involves a little math and a lot of cutting and taping back together. There are five pleats in the front and three in the back on each side. I didn't dare omitting the muslin this time which was actually a good idea.

Auch das fand ich gar nicht so schwierig, ein bißchen Rechnen und Messen, und ziemlich viel Schneiden und Kleben. Am Vorderteil werden fünf Falten eingelegt, am Rückenteil auf jeder Seite nur drei. Hier war ich allerdings nicht wagemutig, ein Probemodell musste unbedingt her. Das war auch eine gute Idee, denn einiges habe ich noch geändert.

Zum einen war die Bluse zu lang, ich hatte auch vorher einige Länge zugegeben, weil ich mir nicht sicher war. Dann habe ich die Falten ein Stück weiter zugenäht als Burda. Ich finde, es sitzt so besser. Und ich habe beschlossen, dass mein Hohlkreuz unbedingt die zwei Abnäher auf jeder Seite braucht. Dieser Faltenkram am unteren Rücken ist absolut nichts für mich. Also mache ich mir die Sache einfach und nehme das Rückenteil von der letzten Bluse, da muss ich nur noch ein bißchen Länge zugeben, dann passt das.

The blouse was too long which was no surprise as I had added a lot of length just to be sure. Then I decided to stitch the pleats a few inches more than Burda, this gives the blouse a better fit in my opinion. And I didn't like the back at all. My sway back absolutely needs the two darts on each side, pleats in the lower back area look very weird on me. So I will just add a little length to the last blouse's back pattern and use that. Working with your own sloper makes it that easy.

I already added the collar and button band, constructing them wasn't difficult either. Now I just have to decide what kind of sleeves I want, then I can start cutting the fabric.

Die Knopfleiste und den Kragen habe ich auch schon konstruiert, das war auch nicht weiter schwierig. Jetzt muss ich mich bloß noch entscheiden, was ich mit den Ärmeln mache, dann kann es losgehen.

Kommentare:

  1. Liebe Beatrice,
    wie ich sehe suchst Du die Herausforderung!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hi Beatrice,

    boah ey, du bist aber echt ein Tüftelfreund. Ist das jetzt Deine berühmte "Zwanghaftigkeit" ;o)? Wenn ja, dann hat das ja auch seine guten Seiten. Ich bin jedenfalls auf das Ergebnis gespannt.
    Liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  3. Nein, liebe Ines, das ist nicht Zwanghaftigkeit, das ist "ich mache keine halben Sachen" :)Wenn schon, dann richtig!

    Liebe Sabine, hast Du etwas anderes erwartet? *g*

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails