Samstag, 20. September 2008

Der Rockbund

Mir ist aufgefallen, dass in den Burda-Heften Röcke häufig einfach nur mit dem Futter verstürzt werden. Das habe ich einmal probiert, ist mir aber zu labberig. Ich greife lieber auf die Methode mit dem vorgefertigten Stanzband zum Aufbügeln zurück. In meinem Burda-Nähbuch ist diese auch beschrieben, nur in den Heften seltsamerweise nicht.

I noticed that Burda's instructions for skirts often omit the waistband. They just sew skirt and lining, often with a facing, right sides together, then flip the whole thing and call it a skirt. I tried that once but I find this too wobbly. I use an iron-on waistband that has already all the necessary markings. This method is described in my Burda sewing book, I wonder why they don't use it in the magazines.

I think there are different kinds of this waistband. I use the one that has not only the folding line marked but also the seam allowances. The seam allowance is a little smaller on one side, this is the side that is stitched to the skirt first.

Das Stanzband ist bereits mit allen notwendigen Markierungen versehen. Die Nahtzugaben sind auf beiden Seiten markiert. Dabei ist zu beachten, dass die Seite, auf der die Nahtzugabe geringfügig kleiner ist, als erstes an den Rock genäht wird.

Laut Anleitung auf der Packung soll das Band vor dem Zuschneiden auf den Stoff gebügelt werden. Ich persönlich greife zu Patchwork-Lineal und Rollschneider und schneide zuerst den Stoff zu. Dabei nicht vergessen, Länge für den Untertritt am Ende zuzugeben. Und natürlich für die Nahtzugaben an den Schmalkanten!

The instructions on the package say to iron the band onto the fabric and then cut it out. I prefer cutting the fabric first with my patchwork rulers and rotary cutter. Don't forget to add extra length so you can overlap the ends and of course the seam allowances for the short sides.

Iron the band to the left side of the fabric. There is no band on the seam allowances of the small sides.

Das Stanzband auf die linke Seite des Stoffes bügeln, dabei beachten, dass die Nahtzugabe der Schmalkanten nicht mit dem Band bebügelt wird.

Rock und Futter sollten an der Taillenkante bereits zusammengeheftet sein. Ich habe das mit der Maschine gemacht, und zwar eine Füßchenbreite (0,75 cm) vom Rand entfernt.

The lining should be basted to the skirt. I machine-baste 0,75 cm from the edge, that is exactly the width of my sewing-machine foot. The seam allowance of the skirt is 1,5 cm, the seam allowance of the waistband is only 0,75 cm. This way I can line up the waistband with the basting stitches. This works well using the metric system. I have no idea if this can be done if you are working with the imperial system. Please measure your iron-on waistband and the width of your sewing-machine foot before trying this.

Pin the side of the waistband with the smaller seam allowance to the waist of the skirt.

Die Ansatzkante des Bundes (schmalere Zugabe, siehe oben) rechts auf rechts auf die Taillenkante stecken. Die Taillenkante hat eine Nahtzugabe von 1,5 cm, das Stanzband jedoch nur 0,75 cm. Durch die Heftstiche, die genau 0,75 cm von der Taillenkante entfernt sind, kann ich mich jetzt gut orientieren, wo der Bund angesetzt werden muss.Auf dem Stanzband habe ich mir markiert, wo der Untertritt beginnt. Diese Linie muss bündig mit dem Reissverschluss gesteckt werden. Auf der anderen Seite muss das Ende des Stanzbandes bündig gesteckt werden, so dass die Nahtzugabe übersteht.

I marked where the overlapping area begins on the left side of the waistband. This marking has to be aligned with the zipper edge of the skirt. On the other side of the waistband the ironed-on band has to be aligned with the zipper edge with the seam allowance overlapping.

Stitch the waistband to the skirt, following the marked line. Flip the waistband open. The seam allowances are ironed towards the waistband and then trimmed.

Dann wird der Bund in der vorgestanzten Linie festgesteppt und anschließend hochgeklappt. Die Nahtzugaben werden in den Bund gebügelt und anschließend stufig zurückgeschnitten.

Den Bund an der mittleren Stanzlinie falten und rechts auf rechts (!) legen. Dann die Schmalkanten aufeinandersteppen. Das Bild ist leider unscharf geworden, ich habe die Nahtlinie daher rot markiert. Die Nahtzugaben zurückschneiden und zum Bruch hin schräg abschneiden.

Fold the waistband using the marked folding line right sides (!) together. Stitch the small sides of the waistband closed. Sorry for the blurry picture, the red marking is the stitching line. Trim the seam allowances, cut small triangles off towards the folding line.
Turn the waistband. Fold the seam allowance of the open side of the waistband inside and pin to the skirt.

Den Bund wenden, die Ecken vorsichtig ausstreichen. Dann die Nahtzugabe der noch offenen Kante nach innen legen und feststecken.

Den Bund von rechts schmalkantig absteppen, dabei wird die innere Lage des Bundes mitgefasst.

Stitch close to the seamline from the right side of the waistband. The inner part of the waistband will be caught in these stitches.

I stitch all the way around the waistband, on all four sides. I just think that looks better. And that's it!

Ich steppe die anderen Bundkanten ebenfalls ab, gefällt mir einfach besser. Und fertig!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts with Thumbnails