Montag, 15. August 2016

Projekt Resteverwertung

Das Dessert Time Top ist inzwischen fertig gequiltet, und ich habe sogar schon das Binding angenäht... ja, ich weiß, ich bin selbst ganz überrascht. Ich muss bloß noch mit der Hand umnähen, dann zeige ich auch ein Bild. Auf Millies Rahmen ist jetzt wieder ein Probestück, und in einem Anfall von Abenteuerlust habe ich mal versucht, Feathers zu quilten. Das habe ich noch nie auf einer Maschine versucht, und ich war ganz freudig überrascht von dem Ergebnis. Klar, sie sind nicht perfekt, das muss ich noch ein bisschen üben, aber ich finde sie für einen ersten Versuch richtig gelungen.
  
 
I finished quilting the Dessert Time quilt, and I have even attached the binding... yes, I know, that's quite a surprise to me too. I just need to finish stitching it down by hand, then I will post a picture. I put another sample piece onto Millie's frame and felt adventurous enough to try some feathers. I have never quilted feathers by machine before and I was quite surprised and happy with my results. I know they are not perfect and I need to practice some more but I think they are quite good for a first try.

In the meantime I noticed that my scraps are starting to pile up again. I don't even know why, I didn't bring that much fabric from Germany, and I haven't exactly done a lot of sewing but they seem to multiply in the drawers. So I have started a desperate (and probably vain) attempt to manage them. First of all, I need a few samples with different kinds of quilting. I will make the same (small) quilt three times and quilt it in different ways. I managed to cut all the pieces for the blocks from my scraps and only bought some fabric for the sashing and border.


In der Zwischenzeit ist mir aufgefallen, dass meine Reste sich schon wieder exponentiell vermehren. Ich weiß gar nicht warum, ich habe aus Deutschland keine Unmengen an Stoff mitgebracht, und viel genäht habe ich in den letzten drei Jahren auch nicht, aber irgendwie vermehren sie sich doch in den Schubladen. Also habe ich mal wieder einen verzweifelten (und vermutlich erfolglosen) Versuch gestartet, das Chaos in den Griff zu bekommen.

Als erstes brauche ich ein paar Probestücke, um verschiedene Arten von Quilten zu zeigen. Also mache ich jetzt den gleichen (kleinen) Quilt dreimal und quilte ihn dann verschieden. Dafür habe ich tatsächlich alle Teile für die Blöcke aus Resten geschnitten, das war schon mal ein Anfang. Stoff gekauft habe ich nur für Sashing und Rand.

And then I started going through all the scraps, and I am cutting them up for half an hour every night now. I am collecting all scrap quilt images that I come across online and that appeal to me, and when I am done cutting, I will start sewing. My quilt guild has a program that donates quilts to local charities, I figure that is a good way to use all my scraps. I always cut the largest size possible and have started cutting for several different projects. The first one is my "go to" pattern for scraps that Renate showed me several years ago. I already made a black, white and dark blue one when we prepared the move to Canada, and I really wanted to downsize my stash. Here is a link to the blue top. And here and here are more patterns that I like. And I had one for really small squares but I can't find it anymore. And I was so sure I saved it! Oh well, I am sure I will find something else for those tiny scraps.


Und dann habe ich begonnen, alle Reste systematisch zu sortieren und zerschneiden, jeden Abend eine halbe Stunde. Und ich speichere mir alle Bilder von Scrap Quilts, die mir gefallen, und wenn ich fertig bin mit Schneiden, dann wird genäht. Meine Quilt Gilde hat hier ein Programm, für das immer Spendenquilts gesucht werden, das ist doch eine gute Verwendung für all die Reste. Ich schneide immer so groß wie möglich und habe mehrere Projekte im Kopf. Als erstes natürlich mein Lieblings-Restemuster, das Renate mir mal vor einigen Jahren gezeigt hat. Das habe ich ja schon in schwarz, weiß und dunkelblau produziert, als wir uns auf Kanada vorbereitet haben und ich meinen Restebestand reduzieren wollte. Hier ist ein Link zu dem blauen Top. Und hier und hier sind noch zwei Muster, die mir gefallen. Und ich hatte auch eins für ganz kleine Quadrate, aber das finde ich nicht mehr. Und ich war mir so sicher, dass ich es gespeichert habe! Naja, ich bin mir sicher, mir wird wieder eins über den Weg laufen, das mir für die ganz kleinen Reste gefällt.

Kommentare:

  1. Liebe Beatrice, ich bewundere deine Disziplin ... einfach Stoffreste schneiden ohne das frau weiß was für ein Quilt entsteht ... Viel Spass weiterhin.
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So völlig ohne Planung ist sonst auch nicht mein Ding, aber die ganzen Reste fand ich jetzt doch ein bisschen nervig. Wenn ich will, kann ich sehr diszipliniert sein :)

      Löschen

Related Posts with Thumbnails