Dienstag, 19. Mai 2015

Sugar Fairy

Seit Kerstin sich vor drei Jahren ihre "Eisprinzessin" zugelegt hat, hatte ich die Idee im Hinterkopf, dass ich auch gern eine weiße Featherweight hätte. Nun sind die weißen ja nicht gerade einfach zu finden und in der Regel auch deutlich teurer als die schwarzen, aber nach dem Umzug nach Kanada beschloss ich, dass es nun an der Zeit wäre, die Augen offen zu halten, insbesondere da meine Schwarze ja ein europäisches Modell ist und wir hier nur 110 V Stromspannung haben. (Mir ist schon klar, dass man das auch leichter beheben könnte, aber ich wollte doch so gern eine weiße...)

 
Ever since Kerstin showed up with her "Ice Princess" three years ago, I have had the idea that I wanted a white Featherweight too. Of course these are not exactly easy to find and usually way more expensive than the black ones. After moving to Canada I figured it was time to start looking since my black one is a European model and the voltage doesn't work over here. (Shush, I know that would be easy to fix, but I really wanted a white one...)



Last weekend I got lucky. We found an ad on Craigslist, a very sweet old gentleman whose wife had died last year sold a white Singer Featherweight in excellent condition. Very clean, no scratches, a beauty. And I paid about half of what they usually ask for white ones on Craigslist and Kijiji. We had a very nice visit with him, I got to look at all the quilts his late wife had made, and he showed us lots of pictures too. And I didn't have to think about a name at all... I looked at the machine and "Sugar Fairy" popped into my head, and that's what I am going with.


Und am letzten Wochenende hatte ich dann Glück. Wir fanden eine Anzeige auf Craigslist, ein sehr netter alter Herr verkaufte die weiße Featherweight seiner verstorbenen Frau, die sich in einem exzellenten Zustand befand. Sehr, sehr sauber, keine Kratzer, einfach eine Schönheit. Und wir bezahlten ungefähr die Hälfte von dem, was hier auf Craigslist und Kijiji sonst für weiße Featherweights verlangt wird. Wir hatten einen sehr netten Besuch bei ihm, ich durfte alle Quilts bewundern, die seine Frau gemacht hatte, und er zeigte uns eine Menge Photos. Und über einen Namen musste ich auch nicht lange nachdenken... ich sah die Maschine, und "Sugar Fairy" kam mir in den Sinn, und dabei bleibt es jetzt auch.

Kommentare:

  1. Liebe Beatrice, was für ein Glück, daß dein Traum von dieser Maschine nun Wirklichkeit ist, herzlichen Glückwunsch!
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)) Es war eine ganz schöne Fummelei, die Fadenspannung wieder zu justieren, die war total vermurkst. Aber jetzt schnurrt sie wie ein Kätzchen und ist dazu wirklich in einem tollen Zustand.

      Löschen

Related Posts with Thumbnails