Sonntag, 12. Juli 2009

Fertig!

Der Mantel ist endlich fertig! Gerade habe ich den letzten Knopf angenäht. Der Endspurt hat sich doch sehr in die Länge gezogen, zumal ich offenbar völlig unkonzentriert war und lauter dumme Sachen gemacht habe, z.B. das Futter falsch herum eingenäht. Für die Verarbeitung würde ich sicher keinen Preis gewinnen, aber er ist fertig und tragbar und außer mir sieht das vermutlich wieder mal keiner.

I finished the coat this morning! I just sewed on the last button. It was rather tedious work during the last few days, I guess I wasn't really into it and made several stupid mistakes like putting the lining in inside out. I would never win a prize for workmanship for this coat, but it is done and wearable and I am probably the only one who sees the flaws.

My thoughts on Ottobre patterns:
  • Ottobre seems to work with less ease on the patterns than Burda WOF. They have the same measurement charts but I would always start with one size bigger with Ottobre from now on.
  • I have trouble following Ottobre's instructions. Maybe I am just used to Burda WOF or maybe it is because of the translation, I don't know. But if you know a little about sewing it is not difficult to put the clothes together without understanding the instructions.
  • What I really like about Ottobre is that both coat and dress came with a lining. Burda has so many dress, jacket and coat patterns without lining, I always make the lining pattern myself but in most cases I don't understand why they don't line the clothes.
Mein Fazit zu Ottobre:
  • Offenbar ist Burda mit den Bequemlichkeitszugaben sehr viel großzügiger. Obwohl die Maßtabellen bei Burda und Ottobre gleich sind, würde ich bei Ottobre in Zukunft immer von einer Nummer größer ausgehen.
  • Mit den Anleitungen in der Ottobre komme ich überhaupt nicht klar. Das mag daran liegen, dass ich Burda gewöhnt bin, vielleicht auch an der Übersetzung, ich weiß es nicht. Aber mit ein bißchen Näherfahrung ist es nicht so schwierig, die Teile auch ohne Anleitung zusammenzusetzen.
  • Positiv ist, dass beide Ottobre-Schnitte Futter vorsahen. Bei Burda verstehe ich immer nicht, warum so viele Kleider, Jacken und Mäntel ungefüttert gearbeitet werden. Das ist auch nicht wirklich ein Problem, dann mache ich mir den Futterschnitt eben selbst, aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen.
Ich muss zwar bei Ottobre viel mehr ändern als bei Burda, aber das Ergebnis ist die Mühe wert. Kleid und Mantel gefallen mir sehr gut, und ich würde die Arbeit jederzeit wieder auf mich nehmen. Ich werde zukünftig auf jeden Fall schauen, was die Ottobre so bietet, kann ja nichts schaden, eine Alternative zur Burda zu haben.

I have to make more alterations in Ottobre patterns than in Burda's but it is definitely worth it. I like dress and coat very much, and I would do the work again any time. I will absolutey check their future issues for interesting projects.

Kommentare:

  1. Schön geworden! Besonders gut gefällt mir der kleine Kragen - und die überzogenen Knöpfe sehen auch super aus! Ist das ein angeschnittener Stehkragen? *neugierigfrag*
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Berry. Nein, der Kragen ist nicht angeschnitten, der ist ganz "normal" an Halsausschnitt und Besatz genäht.

    Viele Grüße

    Beatrice

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails